Darstellung Informatik - Rückert-Gymnasium Berlin

Logo
Rückert-Gymnasium
Rückert-Logo
Logo
Logo
Direkt zum Seiteninhalt
Fachbereiche
Der Fachbereich Informatik
Stand: November 2017

Vorsitz der Fachkonferenz: Karsten Wunsch | Unterrichtende Kollegen und Kolleginnen: ITG: Frau Ebrahimi, Herr Hindennach, Herr Faradjollah (Referendar), Herr Wunsch | Informatik: Frau Ebrahimi, Herr Faradjollah (Referendar), Herr Wunsch

Unser tägliches Leben ist inzwischen ohne die allgegenwärtige Informations- und Kommunikationstechnik kaum noch vorstellbar. Es ist heute in vielen Berufen unumgänglich, den Computer bedienen zu können.

Während ITG in Klasse 7 "Informationstechnische Grundbildung" bietet, bringt Informatik ab Klasse 8 "vertiefte informationstechnische Bildung".

In der Informatik gewinnt man Sicherheit in der Bedienung von informatikspezifischer Anwendersoftware und in der Folge auch Sicherheit im Umgang mit anderen Computerprogrammen. Der Informatikunterricht geht aber noch weit darüber hinaus, indem er Hintergrundwissen vermittelt, das ein normaler Benutzer nicht hat. Erst dadurch wird es möglich, Problemlösungen zu verstehen und komplexe Probleme selbst zu bearbeiten und einer Lösung zuzuführen.

Unsere Ausstattung können wir im Vergleich mit anderen Schulen als gut bezeichnen: Wir haben zwei Informatik-/Mathematikräume mit je 14 bzw. 12 modernen Rechnern mit 19-Zoll-LCD-Bildschirmen, die miteinander durch einen Server vernetzt sind und mit dem Betriebssystem Windows 10 arbeiten. Von beiden Räumen ist ein Zugriff auf das Internet jederzeit möglich.

Im Internet-Raum (18 Arbeitsplätze mit 22-Zoll-Monitoren) kann man im Unterricht (nicht nur in Informatik) ebenfalls auf das Internet zugreifen.

Durch die Benutzung eines Serversystems finden Schüler*innen und Lehrer*innen an allen Rechnern ihre gewohnte Umgebung vor. So kann z.B. an Informatikprojekten oder Präsentationen im Internetraum weitergearbeitet werden und im Informatikraum vorgestellt werden.

Die im Informatikunterricht hauptsächlich verwendeten Programmiersprachen sind Python/TigerJython (objektorientierte und funktionale Sprachelemente) und Miranda/Haskell (funktionale Sprache). Python ist eine freie Programmiersprache und auf vielen Systemen (Linux/Windows) zuhause.

Der Lehrplan Informatik steht unter der Zielsetzung "Benutzung, Analyse, Wartung und Konstruktion komplexer Systeme". Oft geht es um fächerübergreifende Probleme - ein Aspekt, den die Informatik anderen Schulfächern voraus hat. Dabei ist es ein besonderes Anliegen, Methoden zu erlernen, die auch in der Praxis in vielen Bereichen von Bedeutung sind, beispielsweise das Arbeiten im Team an größeren Projekten. Der Informatikunterricht vermittelt also einige für das heutige Leben notwendige Schlüsselqualifikationen.

So gibt es genug gute Gründe, um allen Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an den Wahlpflichtkursen Klasse 8 - 10 zu empfehlen. Und wer mehr wissen möchte, insbesondere, wie man größere Probleme im Team bearbeiten kann, hat die Möglichkeit die Kurse in-1, in-2, in-3 und in-4 zu belegen. Wer alle Kurse und den Wahlpflichtkurs in Klasse 10 durchgängig besucht hat, kann Informatik dann im Abitur (3. oder 4. Prüfungsfach) auch als Leistungskursfach wählen.

Karsten Wunsch
10825 Berlin    Mettestr. 8    (030) 90 277 71 73
Zurück zum Seiteninhalt