Zusammenfassung - Rückert-Gymnasium Berlin

Logo
Rückert-Gymnasium
Rückert-Logo
Logo
Logo
Direkt zum Seiteninhalt
Archiv
Studientag der Lehrer*innen des Rückert-Gymnasiums am 16.04.18

Am Studientag des Rückert-Gymnasiums, der vom Fachbereich Gesellschaftswissenschaften organisiert wurde, ging es um zwei Schwerpunkte.

Am Vormittag war das Thema Sprachbildung im Unterricht Gegenstand von Workshops, Schwerpunkt „Scaffolding“.

Der Verantwortliche für die Sprachbildung am Rückert-Gymnasium, Herr Dr. Herfurth, hatte diesbezüglich den Vormittag vorbereitet und strukturiert.

Inhaltlich ging es um die Methode des Scaffolding. Herr Dr. Herfurth schreibt dazu:

„Der Vormittag war der Durchgängigen Sprachbildung gewidmet und stand unter dem Thema Scaffolding – den Schüler*innen ein Gerüst bauen. Da ich am Rückert-Gymnasium mit der Koordination der Durchgängigen Sprachbildung betraut bin, stellte ich den Kolleg*innen das Scaffolding-Verfahren vor, das sprachliches und fachliches Lernen sinnvoll verknüpft. Mit dem Scaffolding-Verfahren soll der Lernprozess der Schüler*innen in praktisch jedem Fach mit einem Gerüst an sprachlichen Hilfen unterstützt werden.

Die gezeigten Beispiele regten die Kolleg*innen an, in Fachgruppen zunächst die gängigen Lehrmaterialien kritisch unter die Lupe zu nehmen und anschließend selbst Unterrichtbeispiele für verschiedene Schreib- und Sprechphasen zu erstellen. Der Schwerpunkt dieses Produktionsworkshops lag dabei auf der Ausarbeitung von gezielten Formulierungshilfen bei der Darstellung der Lösung von Aufgaben (z.B. ein Versuchsprotokoll schreiben, eine literarische Figur charakterisieren, ein Bild beschreiben, ein Diagramm erklären). Ziel am Rückert-Gymnasium ist es, unsere Schüler*innen konsequent in der angemessenen Verwendung der Bildungssprache zu fördern.“

Am Nachmittag konferierten dann Arbeitsgruppen der Fachbereiche miteinander, um das SchiC unserer Schule bezüglich der fächerübergreifenden Zusammenarbeit zu evaluieren und zu ergänzen.

Insgesamt lässt sich einschätzen, dass der Arbeitstag produktiv und schöpferisch verlief. Insbesondere die Möglichkeit, sich diesen wichtigen Themen ohne zeitlichen oder mentalen Druck, wie er sonst bei den üblichen Spätnachmittag-/Abendveranstaltungen nach einem langen Unterrichtstag vorherrscht, widmen zu können, spiegelt sich in den Arbeitsergebnissen wider.

Eichhorn, Fbl
10825 Berlin    Mettestr. 8    (030) 90 277 71 73
Zurück zum Seiteninhalt