Austausch mit La Reunion (individuell) - Rückert-Gymnasium Berlin

Willkommen auf unserer Website!
Berlin-Schöneberg
(030) 90 277 71 73
Rückert-Gymnasium Logo
Rückert-Gymnasium Berlin
Rückert-Gymnasium Berlin
Direkt zum Seiteninhalt
Mein La Réunion-Austausch, trotz CORONA


Piton de la Fournaise

Ich habe vor kurzem 3 unvergessliche Monate in einer Gastfamilie auf la Réunion erlebt. Mein Französisch hat sich enorm verbessert, aber nicht nur das: man lernt so viele sehr sympathische Menschen kennen und taucht einfach mal in eine neue Kultur ein. Jedem, dem sich diese Möglichkeit bietet, würde ich empfehlen, sie zu ergreifen.

Erstaunlicherweise hat mich Corona bei meinem Aufenthalt absolut nicht gestört, denn bei einer Fallzahl von 100 Personen am Tag gab es, bis auf die Maskenpflicht, keine Aktivität, die ich nicht unternehmen konnte. Ich habe la Réunion ausgewählt, weil ich etwas Neues entdecken wollte und es hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen.

Ob es nun die Wanderungen auf die Vulkane waren, die einfach nur atemberaubend sind, oder auch einfach nur der tägliche Schulbesuch, der mir von Tag zu Tag mehr Spaß gemacht hat. La Réunion ist die  Insel des Wanderns, weswegen leidenschaftliche Entdecker hier auch eine Menge Spaß auf den drei Bergketten „Mafate“, „Cilaos“ und „Salazie“ haben, doch auch für Strandbesucher ist für jeden was dabei. La Réunion bietet etliche schöne Strände mit sehr beeindruckenden Lagunenriffen, die wirklich sehenswert sind. Bei einer Temperatur von mehr als 30 Grad im Sommer ist es den ganzen Tag T-Shirt-Wetter und bringt auch mal den einen oder anderen Einwohner zum Schwitzen.

Es fühlte sich im Endeffekt trotz der Ganztagsschule wie Ferien an. Doch wer glaubt, sich dort einfach nur auf die Sonnenbank legen zu können, hat sich geschnitten. Der Tag fing für mich schon um 5:30 an, da die Schule schon um 7:30 Uhr anfängt. Wir mussten gucken, dass wir den einzigen Schulbus morgens und abends bekamen. Bis auf den Mittwoch gehen die Schultage bis um 17.30 Uhr in den Abend. Für mich sind die 3 Monate rasend schnell vorbeigegangen. Am Ende fand ich es wirklich sehr schade zu gehen, da ich mich nach 3 Monaten schon so weit integriert hatte, dass ich schon richtig ein Teil der Klasse geworden bin. Dennoch habe ich die Weihnachtsstimmung vermisst und werde versuchen, meinem Austauschpartner, der direkt mit mir mitgekommen ist, möglichst viel von Berlin zu zeigen.

Ich danke dem Rückert-Gymnasium, das solche Austausche unter anderem möglich macht und insbesondere meinem Geografielehrer Herrn Dylong, der mich erst auf diese tolle Idee gebracht hat. Der ganze Austausch lief über das Programm Brigitte-Sauzay, vom Deutsch-Französischen Jugendwerk.

Christopher Knur

Bananen aus dem Garten

Cirque de Cilaos

Cirque de Salazie

Strand

Strand

Grand Bassin

Landwirtschaft in den Zuckerrohrplantagen

Notre Dame des Laves

Puit des arabes

Sonnenuntergang von der Terrasse aus
Mettestraße 8
10825 Berlin
(+49) 30 90 277 71 73
MO bis FR  7:30 13:45 Uhr
SA + SO geschlossen
Rückert-Gymnasium   |   Berlin-Schöneberg
Created with WebSite X5
Rückert-Gymnasium Berlin
Zurück zum Seiteninhalt